Embedded Grafiksysteme für den Außenbereich (- 30°C ... + 70°C)

Moderne Kundeninformationssysteme und Werbeträger im Außenbereich stellen hohe Anforderungen an die verwendete Systemtechnik und die Qualität der Präsentationen

Weiter Temperaturbereich
Hohe Standzeit
Gute Ablesbarkeit
Robustheit
Zeitgemäße Inhalte wie Video-Filme und grafische Animationen
Einfache Aktualisierung der Inhalte
Diesen Erfordernissen werden unsere hier vorgestellten Präsentationssysteme gerecht, durch:
- 30 °C bis + 70°C Arbeitstemperatur aller Komponenten, inkl. Display
Optimale Anpassung der Ansteuerelektronik an die Erfordernisse
Beleuchtete Displays mit reflektiven Anteil, daher auch bei Sonneneinstrahlung optimal ablesbar
Selbst bei Ausfall der Beleuchtung in heller Umgebung ablesbar
Vandalismusfest durch kundenspezifische Aufbauten
Standbilder, Grafik-Animationen und MPEG2-Video als Show mischbar
Dargestellte Inhalte via Netzwerk oder Modem aktualisierbar (Festnetz oder Mobil).

Einzeldisplays mit SolidCard III und Grafikoption
Einzelansteuerung Jede SolidCard III ist für den Inhalt eines Displays zuständig. Beliebige Kombinationen sind realisierbar.

Ob einzeln oder als Gruppe mit jeweils unterschiedlichem Inhalt. Stellen Sie auf diese Weise Ihre Applikation zusammen.

Alle SolidCards sind untereinander vernetzbar, können also die dargestellten Inhalte auch zentral koordinieren.

Applikationen:

  • Informationstafeln im Wartebereich von Bussen und Bahnen
  • Werbetafeln in Telefonzellen

Mehrfachdisplay mit SolidCard III, Grafikoption und Splitfunktion
Splitwand mit SC3 Eine SolidCard III kontrolliert den Inhalt des Bildes. Mit Hilfe der Split-Elektronik kann dieses Bild auf verschiedene Displays verteilt werden und somit jeder beliebige Formfaktor erreicht werden.

Es gibt keine Begrenzung in der Anzahl der Displays auf die ein Bild verteilt dargestellt werden soll. Denkbare Kombinationen sind 3x3, 4x4 oder mehr Displays. Prinzipiell können auch Displays verschiedener Größen/Auflösungen gemischt werden.

Die Splitter sorgen in allen Fällen für eine verzerrungsfreie Darstellung, indem sie die Einbaurahmen der Displays individuell bei der Wiedergabe berücksichtigen.

Neben den statischen Bildinhalten können selbstverständlich auch Videosequenzen wiedergegeben werden.

Applikationen:

  • Großwerbetafeln, beispielsweise an Bushaltestellen oder Bahnhöfen
  • Interaktive Informationssysteme mit großformatiger Darstellung (Stadtpläne, Routenplaner etc.)
  • Schaufensterpräsentation
  • »Lebende« Plakatwände


Zurück